Schüler, auf die Räder!. Die NMS Kittsee will mit dem Projekt „Bikeline“ ihre Schüler motivieren, den Schulweg per Fahrrad zurückzulegen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 01. April 2017 (05:34)
BVZ, NMS Kittsee
Start für Bikeline. Lea Domschitz, Lena Müllner, Organisatorin Claudia Domschitz, Direktorin Isabell Lichtenberger, Sack Samuel, und Eric-Liam Anzenberger setzen beim Schulweg auf das Fahrrad.

In den vergangenen Jahren hat sich bei den Eltern der Schüler der Volksschule und der Neuen Mittelschule Kittsee der Trend durchgesetzt, die Kinder vermehrt mit dem Auto zur Schule zu bringen beziehungsweise abzuholen. Die Neue Mittelschule Kittsee möchte mit dem Projekt „Bikeline“ die Schüler (und Eltern) davon überzeugen, wieder vermehrt das Rad für den Schulweg zu nutzen.

Das Projekt „Bikeline“ ist eine österreichweite Radoffensive, die sich an alle Schulen richtet. Auch andere Schulen aus dem Neusiedler Bezirk nehmen daran teil. In Kittsee haben sich etwa 40 Schülerinnen und Schüler für das freiwillige Projekt angemeldet.

Die Schüler können den Schulweg mit dem Rad individuell zurücklegen, aber es wird in Kittsee auch mehrere gekennzeichnete Sammelstellen geben, die als Treffpunkte zu bestimmten Uhrzeiten dienen werden. Ab April bis zum Schulende im Juni läuft das Projekt unter der Leitung der NMS-Lehrerin Claudia Domschitz, bei einer positiven Resonanz will die NMS Kittsee „Bikeline“ auch im Herbst weiterführen.