Foodtruck am Nordstrand als neues Angebot

Neues Gastronomie-Angebot hat seit Kurzem im Podersdorfer Seebad eröffnet. Betreiber ist der Illmitzer Christian Gartner.

BVZ Redaktion Erstellt am 11. Juni 2017 | 05:57
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Podersdorf Foodtruck 440_0008_6938705_nsd23pia_pod_foodtruck_gartner.jpg
Potenzial. Christian Gartner möchte den Standort am Podersdorfer Nordstrand zum Hotspot für die Gäste machen: „Ohne Schicki-Micki“, wie er sagt. Foto: Pia Reiter
Foto: Pia Reiter

Der Nordstrand der Tourismusgemeinde wird nun auch wieder gastronomisch bespielt: Seit wenigen Tagen, hat hier ein Foodtruck seinen fixen Standort aufgeschlagen.

Unternehmer Christian Gartner aus Illmitz, der bereits auf dem Campingplatz einen Weinfass-Kiosk betreibt, hat nun auch die Verpflegung der Gäste am Nordstrand übernommen: „Ich bin auf die Gemeinde zugegangen und habe gefragt. Und weil das Weinfass gut angekommen ist, habe ich den Zuschlag bekommen“, sagt er.

Gartner will es auch den Leuten aus der Umgebung so schmackhaft wie möglich machen und den Standort zum Hotspot ausbauen: „Ich möchte klein und gemütlich starten und dann nachlegen. Ich sehe hier riesengroßes Potenzial durch die Lage, Kulinarik und Musik.“

Dabei setzt er wie gewohnt auf Regionalität und auch auf die Kooperation mit Podersdorfer Betrieben. Pläne für den neuen Standort am Nordstrand hat Gartner bereits: Er möchte andere Gastronomen einladen, wie zum Beispiel die Fischerei aus Neusiedl am See, die dann ebenfalls aufkochen wird. Geöffnet ist während der Saison mittags bis 22 Uhr.