Autowasch-Charity der HAK: Hilfe für Konfliktschlichter

Mitglieder der HAK-Mediationsgruppe sammeln Geld für Help-Verein und die Ausbildung der Peer-Mediatoren.

Erstellt am 07. Juni 2017 | 05:43
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6937093_opu23m_opu_hakcarwash2.jpg
Saubere Sache: Lara, Sandra, Pamela, Jennifer und Melinda ließen im Vorjahr dem Schmutz keine Chancen und verhalfen dem Help-Verein so zu Spendengeldern.
Foto: Handelsakademie Oberpullendorf

Mitglieder der Mediationsgruppe der Handelsakademie haben mit Unterstützung vieler anderer Schüler eine Charity-Car-Wash-Aktion organisiert. Am 20. Juni in der Zeit zwischen 9 und 12.30 Uhr kann jeder am Parkplatz für eine Spende in Höhe von sechs Euro sein Auto von den Schülern waschen lassen und erhält für die Wartezeit, bis sein Auto fertig ist, außerdem noch ein Freigetränk.

Mit den Einnahmen aus der Aktion soll die Ausbildung der Peer-Mediatoren der Schule unterstützt werden. Dabei handelt es sich um Schüler ab der 2. Klasse, die eine schulinterne Ausbildung zu Konfliktschlichtern bekommen. Sie stehen im Schulalltag bereit, um bei Konflikten, Missverständnissen und Problemen unter Gleichaltrigen zu vermitteln.

Außerdem soll ein Teil des Geldes an den Help-Verein der Schule gehen, der bei Bedarf Schüler finanziell unterstützt, damit alle die Möglichkeit bekommen, an Schulveranstaltungen sowie Projektwochen teilzunehmen. Bei der ersten Charity-Car-Wash-Aktion der Handelsakademie im Vorjahr konnten 1.500 Euro Spendengelder für den Help-Verein eingenommen werden.