Die Leinen los! Hundefreilaufzone für Draßmarkt

Erstellt am 21. Mai 2022 | 05:17
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8358283_opu20li_drass_hundefreilaufzone.jpg
Dabei. Vizebürgermeister Alois Bader, Obfrau Susi Pfneiszl, Martina Pfneiszl, Katrin Kustor, Bürgermeister Anton Wiedenhofer sowie Samuel und Niklas mit Hündin Tessa.
Foto: BVZ
Auf rund 1.000 Quadratmetern ist eine Begegnungszone für Hunde und ihre zweibeinigen Begleiter entstanden.
Werbung

Am Samstag wurde die neue Hundefreilaufzone des Draßmarkter Hundesportvereins eröffnet. „Für uns Hundebesitzer gibt es nichts Schöneres, als wenn unsere Hunde frei laufen und spielen können“, so Obfrau Susi Pfneiszl.

Mitbegründerin und Schriftführerin Katrin Kustor erklärte, dass man auch die Hundeschulen der Umgebung einladen wird, sich zu präsentieren.

Die neue Hundefreilaufzone wurde am alten Eislaufplatz errichtet, das Grundstück hat die Gemeinde zur Verfügung gestellt, auch beim Zaun hat man mitgesponsert, so Bürgermeister Anton Wiedenhofer.

„Dieser Platz steht für Hund und Menschen offen, um sich zu treffen“, so der Bürgermeister. Auch Vize Alois Bader gratulierte: „Das ist ein Ort, wo sich die Hunde frei bewegen können.“

Werbung