FPÖ möchte mindestens ein Mandat holen. Philip Vaclavik möchte mit der FPÖ in den Gemeinderat, er tritt auch als Bürgermeisterkandidat an.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 22. September 2017 (01:38)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Tritt in Kaisersdorf für die FPÖ an: Spitzenkandidat Philip Vaclavik.
BVZ

„Ich habe mich schon immer für die Politik interessiert und bringe politische Erfahrung aus meinen vorigen Tätigkeiten mit“, so Philip Vaclavik. Er tritt als Spitzen- und Bürgermeisterkandidat der FPÖ an.

Mit ihm auf der Liste steht Martin Szalay. „Gute Kontakte und engagierte Kollegen, sowie Mitglieder bestärken mich, für das Amt des Bürgermeisters, als auch im Gemeinderat zu kandidieren, denn nichts ist wichtiger die aktive Demokratie zu leben“, meint Vaclavik. Wichtig sei Bewegung und kein Stillstand.

„Es freut mich, dass andere Parteien im Ort bereits meine Vorschläge kopiert bzw. in ihr Wahlprogramm aufgenommen haben. Ich sehe uns als innovative, ideenreiche, zielweisende Partei mit Durchsetzung für unsere Bürger“, führt der Spitzenkandidat aus. Ziel sei es, mindestens ein Mandat zu schaffen.