Reh wurde von Gießkanne befreit.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 01. Juli 2017 (05:22)
zVg
Glück im Unglück: Das Reh wurde von Lukas Rother und Erich Lipp befreit. Foto: zVg

Lukas Rother war Ende Juni auf dem Weg in die Diskothek Subway in Oberpullendorf, um dort aufzulegen. Als er nach Hause fuhr, um dort sein Equipment zu holen, erwartete ihn ein ungewöhnlicher Anblick...

Ein Reh hatte sich mit dem Kopf in einer rosaroten Gießkanne verfangen. Mithilfe von Erich Lipp konnte das Tier unbeschadet befreit werden. An Rothers Fahrzeug entstand kein Schaden.

„Die pinke Gießkanne war nicht von uns und hat den Eingriff nicht überstanden“, so Lukas Rother. Jetzt hat Lukas Rother außerhalb seines Gartens für die durstigen Tiere einen Eimer voll Wasser bereitgestellt.