Nachbarschaftshilfe zum Nachlesen. Helga Gurtner, selbst Ehrenamtliche, hat Kurzgeschichten über das Projekt Nachbarschaftshilfe plus geschrieben.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 25. August 2017 (05:00)
BVZ
Bei der Buchpräsentation: Piringsdorfs Bürgermeister Thomas Hauser, Nachbarschaftshilfe plus-Mitarbeiterin Michaela Heschl, Autorin Helga Gurtner, Steinberg-Dörfls Bürgermeisterin Klaudia Friedl und Carl Pepe Röhl.

Fahr- und Bringdienste, Besuchsdienste und andere Hilfeleistungen können vom Verein Nachbarschaftshilfe plus in den acht Projektgemeinden dank zahlreicher Ehrenamtlicher kostenlos durchgeführt werden.

"Schreiben ist mir schon immer gelegen"

Eine dieser Ehrenamtlichen ist seit drei Jahren Helga Gurtner. Sie hat nun ein Buch mit Kurzgeschichten herausgebracht, in das sie ihre Erfahrungen aus dem Projekt einfließen ließ. „Ich schreibe sehr viel über das Leben. Aber es ist nicht immer alles so passiert. Ich nehme Anregungen aus dem Leben, verquicke sie mit eigenen Ideen und verarbeite diese so zu Geschichten“, so Gullner. Der Reinerlös aus dem Verkauf des Buches, das im Büro von Nachbarschaftshilfe plus oder via Autorin (helga.gurtner@hotmail.de) bezogen werden kann – kommt dem Projekt zugute.

Das Buch über die Nachbarschaftshilfe plus ist aber nicht Gurtners erstes literarisches Werk. „Das Schreiben ist mir schon immer gelegen“, meint Gurtner. Schon in der Schule musste sie immer wieder ihre Geschichten vortragen und auch später in der Firma, wo sie als Buchhalterin gearbeitet hat, wurde sie immer wieder aufgefordert Texte für Feiern zu verfassen und vorzutragen.

Personalisiserte Bücher für Kinder

Seit etwa eineinhalb Jahren schreibt die Steinbergerin auf Auftrag personalisierte Kinderbücher. „Das beschenkte Kind spielt die Hauptrolle in der Geschichte, wobei es eine Geschichte sein soll, die für das Kind tatsächlich Bedeutung hat. Es ist auch sehr aufwändig das Bildmaterial für die Ilustration zusammenzustellen“, meint sie. Manchmal arbeitet sie auch mit mitgebrachten Bildern und sucht dann eine Geschichte dazu.

Gurtner hat außerdem gerade das Buch „Franz, der Bauernbub“ – die wahre Geschichte des Lebensgefährten ihrer Mutter aus dem südlichen Burgenland herausgebracht. Demnächst folgt dann eine dritte Veröffentlichung: eine Geschichte über die Lebenserfahrungen einer jungen Frau, die ein behindertes Kind hat.