Viertelfest in Pinkafeld abgesagt

Erstellt am 07. Mai 2020 | 04:45
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7858032_owz19evaviertelfestabgesagt.jpg
Werden heuer nicht im Einsatz sein. Die zahlreichen Helferinnen und Helfer müssen heuer auf das Viertelfest verzichten.
Foto: Leeb
Nach dem Stadtfest musste nun auch das Viertelfest im Marktfeld in Pinkafeld abgesagt werden.
Werbung

Nachdem das Viertelfest im Marktfeld nach einem Jahr Pause im vergangenen Jahr wieder durchgestartet ist, wurde die Veranstaltung heuer vom Coronavirus ausgebremst. „Aufgrund der derzeitigen Situation, sind leider auch wir gezwungen, das Viertelfest 2020 abzusagen“, erklärt Michael Wagner, Chef des Organisationsteams.

Abstandsregeln wären nicht einzuhalten

Eigentlich sollte das Viertelfest am 15. August stattfinden. „Der Grund für die Absage liegt darin, dass bis Ende August keine Großveranstaltungen durchgeführt werden dürfen. Außerdem wäre die Vorbereitungszeit nun auch zu kurz“, sagt Wagner und meint weiter: „Ich denke, es wäre ein zu hohes Risiko, da niemand genau weiß, ob es nicht einen zweiten Lockdown geben wird. Wir haben ja meistens über 1.000 Gäste auf der Marktfeldstraße und wir könnten den Mindestabstand einfach nicht einhalten.“

Man sei aber guter Hoffnung, im Jahr 2021 wieder ein legendäres Fest starten zu können, so Wagner.

Werbung