„P2“ verkauft: Neues Leben für Kultdisco. Jahrelang war sie Zentrum legendärer Partys, jetzt wechselte die ehemalige Markt Allhauer Diskothek „P2“ den Besitzer. Das Gebäude soll nun teilweise zu Büroflächen umgebaut werden.

Von Rosa-Stefanie Nutz. Erstellt am 25. März 2021 (06:16)
Das Gebäude der ehemaligen Kultdisco soll aus dem „Dornröschenschaf erweckt werden.
BVZ

Einst wurden in ihr wilde Partys bis in die Morgenstunden gefeiert, und ein Besuch in der Diskothek „P2“ war fast schon ein Pflichttermin fürs Partyvolk. Nach der Schließung und zahlreicher unterschiedlicher Versuche dem Gebäude, sei es als Eventarena oder auch als Zombieland neues Leben einzuhauchen, wechselte das Areal nun erneut den Besitzer.

Thomas Svoboda und Markus Derler, die Eigentümer des Büro-Transport-Logistic-Centers, erwarben das rund zweieinhalb Hektar große Areal.

Geplant sind eine Halle und ein Bürogebäude

Wo früher Feierwütige bis in die Morgenstunden kräftig für Stimmung sorgten, soll in Zukunft gearbeitet werden, und zwar im Büro. Das Duo plant nämlich, das Gebäude der ehemaligen „P2“ Disco teilweise zu einem Bürogebäude umzubauen. „Außerdem ist geplant, eine Halle zu errichten und diese dann weiter zu vermieten“, so Thomas Svoboda und Markus Derler. Auf die Frage nach weiteren Details hält sich das Duo ganz nach dem Motto ‚Alles zu seiner Zeit‘ jedoch noch bedeckt. Bürgermeister Hermann Pferschy bedankte sich persönlich bei den Käufern für ihr unternehmerisches Engagement, das Areal endlich aus dem „Dornröschenschlaf“ zu erwecken. „Mit diesem Kauf wird ein neuerlicher wirtschaftlicher Impuls zur Belebung unserer Marktgemeinde als wichtiger Wirtschaftsstandort an der Autobahnabfahrt A2 gesetzt,“ erläutert Bürgermeister Hermann Pferschy.