Feurige Nächte beim „SoMit“. Burgauberg war einmal, seit 2016 heißt es in Oberwart „Auf zum Lagerfeuer“. Jeden Mittwoch wird zwischen „Touch“ und „Almrausch“ im neuen Chill Out-Bereich gefeiert.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 21. Juni 2017 (05:51)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
BVZ

Das Nachtleben der Bezirkshauptstadt ist um eine Facette reicher, vergangenen Mittwoch fiel der Startschuss für den „Sommer-Mittwoch“, kurz „SoMit“, in der Diskostraße.

Der neue Chill Out-Bereich ist jeden Mittwoch (ab 19 Uhr) sowie Freitag und Samstag (ab 21 Uhr) geöffnet.
BVZ

Veranstalter ist Georg Halper, der nach der Übernahme des beliebten Tanzlokals „Almrausch“ im Innenhof einen Chill Out-Bereich geschaffen hat, der in der Umgebung seinesgleichen sucht: Ein Meer aus Lichtern am Himmel, neue Sitzmöglichkeiten und zwei Bar-Container, die das Gelände zur Straße hin abschirmen – sogar qualitativ hochwertiges Street Food wie Burger und Hot Dogs hat Halper neuerdings im Angebot.

„Die früheren Betreiber des Almrauschs wollten das Lokal verkaufen, da habe ich für mich eine Chance gesehen, zu wachsen“, erzählt Halper. In den Sommermonaten lädt er jeden Mittwoch ab 19 Uhr zum „SoMit“, am Freitag und Samstag ist ab 21 Uhr geöffnet.

Drei Open Air-Termine im Chill Out-Bereich

Einmal im Monat lädt Halper zu Open Air-Konzerten: Kommenden Freitag, 23. Juni, kommt „Nordwand“, am 14. Juli werden „Wahnsinns3“ für Stimmung sorgen und am 18. August kommen Udo Wenders und Franky Leitner nach Oberwart. Mehr dazu lesen Sie auch in der Rubrik „Warum haben Sie …? auf Seite 17.