30 Jahre gesammelt: Rickys Faschingskostüme werden verkauft

Erstellt am 08. Jänner 2023 | 04:02
Lesezeit: 3 Min
Kostümverkauf für guten Zweck: Wer ein Kostüm sucht, schöpft in „Rickys Flohmarkt“ aus den Vollen.
Werbung
Anzeige

Für Faschingsmuffel beginnt bald eine – na ja, sagen wir – schwierige Zeit, Faschingsliebhaber dagegen zählen schon die Tage bis zum Beginn der „fünften Jahreszeit“. Die Neusiedlerin Friederike Gebhardt gehörte viele Jahre ganz klar zur zweiten Gruppe.

In der Faschingssaison schlüpfte Ricky, wie sie von ihren Freunden genannt wird, gerne in die verschiedensten Kostüme. Viele davon fertigte sie selbst an. Dabei lief ihre Nähnadel auch für Freunde und Bekannte heiß. So ist in drei Jahrzehnten eine riesige Sammlung an Faschingskostümen entstanden. Ihr Faschingsfundus füllt fast eine ganze Wohnung.

Begonnen hat alles am Flohmarkt. Jahrelang ist Gebhardt im Rahmen der Pfarrinitiative von Christiane Hess auf große Flohmärkte in Wien gefahren und half dort beim Verkauf. Immer wieder ergatterte sie an Nachbarständen für Freunde auch Stücke für den Fasching. Und dann waren da die großen Faschingskonzerte des Neusiedler Stadtchors ...

„Nächtelang hab‘ ich durchgenäht“

„Der Chor war mir heilig“, erzählt die fast 80-Jährige. Heute singt sie nicht mehr, aber an die Konzerte im Fasching, bei denen die Sängerinnen und Sänger verkleidet auftraten, erinnert sie sich gerne zurück. In Erinnerung geblieben sind ihr aber auch die Nächte davor, denn viele Kostüme für die Chormitglieder hat sie selbst angefertigt: „Nächtelang hab‘ ich durchgenäht“, erzählt sie mit einem Schmunzeln. „Und ich hab‘ es so gerne gemacht.“ Begonnen hat Ricky mit kleinen Änderungen, schließlich hat sie ganze Kostüme entworfen und genäht, die die Chormitglieder auch beim Neusiedler Faschingsumzug präsentierten. „Immer ohne Schnittvorlage, das hat mir viel zu lange gedauert.“

So entstand etwa ein originalgetreu nachgeschneidertes Kleid der Eliza Doolittle aus der 1960er-Verfilmung von „My Fair Lady“ – samt Hut und Schirm. In der Sammlung sind aber etwa auch Sparefroh-Hüte, Bauchtänzerinnen-Kostüme, bunte Krawatten, Kleider in sämtlichen Variationen, Ketten, orientalische Kostüme oder zahlreiche Perücken zu finden. Alle Faschingsutensilien bietet die Neusiedlerin nun in „Rickys Flohmarkt“ zum Verkauf an. Den Erlös will Ricky an das Tierheim Parndorf spenden.

Kontakt: Friederike Gebhardt, 0699/19430502

Werbung