Neues Gemeindezentrum entsteht in Burgauberg. Mit dem Abriss des alten Gebäudes starten die Arbeiten für das neue Multifunktionsgebäude, welches Gemeindeamt, Dorfladen und Mehrzwecksaal beinhaltet.

Von Carina Fenz. Erstellt am 14. Mai 2020 (06:01)
Die Bauarbeiten für das neue Gemeindeamt inklusive Dorfladen, Wohnungen und Veranstaltungssaal sind gestartet.
Carina Fenz

Zweifelsfrei, die Aussicht über die Bergler Hügellandschaft, die man vom neuen Gemeindezentrum in Burgauberg haben wird, wird einzigartig sein. Der Startschuss für den Bau des Multifunktionsgebäudes ist in der Vorwoche gefallen. Seit dem wird nämlich das leer stehende alte Bauernhaus samt Nebengebäude abgerissen, auf welchem das neue Gemeindeamt errichtet wird. Der Neubau soll dann vor dem Sommer starten, „wenn die letzten Details geklärt sind“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Eder.

„Unser Vorhaben ist ein beachtenswertes und zukunftsorientiertes Projekt. Gerade die aktuelle Situation macht bewusst, dass unser Bestreben, Regionalität und Nachhaltigkeit zu fördern, den Zeitgeist trifft und in Zukunft noch größere Bedeutung erlangen wird“, so Eder.

Die Gemeinde Burgauberg errichtet in den nächsten Monaten vis a vis des alten Gebäudes ein neues Gemeindeamt.
BVZ

Die Gesamtkosten für den Neubau des neuen Gemeindezentrums werden rund drei Millionen Euro betragen. Ebenfalls integriert in das Gebäude werden ein Mehrzwecksaal für mindestens 140 Personen, Besprechungsräume, ein Dorfladen und eine Touristen-Information. Auch ein Raum für Unternehmen, die sich im Multifunktionsgebäude einmieten wollen, ist geplant. Zwischen dem Gebäude und der verkehrsberuhigten Straße entsteht ein Platz für Märkte, Feste und andere Veranstaltungen.

Neben dem Gemeindeamt wird die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft voraussichtlich acht Wohnungen für Senioren und junge Leute errichten.